20 Jahre B.F.B.M. in Regensburg

In Regensburg stärken sich Frauen schon seit 20 Jahren beim B.F.B.M.! Die Mitgliedsfrauen feierten ihr Jubiläum mit einer besonderen Veranstaltung an einem besonderen Ort. Und sie nutzen die Gelegenheit, um Bilanz zu ziehen, was sich für berufstätige Frauen in dieser Zeitspanne verbessert hat. Auch die Regensburger Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer (3. v. links) feierte mit den rund 40 Frauen.

Wasser ist Symbol für Leben, Bewegung und Aktivität und deshalb auch ein passendes Symbol für den B.F.B.M. - befanden die Mitgliedsfrauen in Regensburg und ließen ihre Jubiläumsfeier in der Panorama Lounge des dortigen Westbades stattfinden. Hoch über den bewegten Fluten stellte Elisabeth Wiesner (im Foto Mitte hinten), Leiterin der Regionalgruppe, fest: „Wir Frauen haben schon unwahrscheinlich viel erreicht. Aber immer noch verzichten wir zu oft auf den Führungsanspruch. Gleichzeitig wird diskutiert: Kann Führung nur auf die althergebrachte Männerweise geschehen oder haben nicht auch hier Frauen Neues anzubieten? All das wird diskutiert, erforscht, es wird thematisiert und nicht mehr für selbstverständlich hingenommen. Der Stein ist ins Wasser gefallen und hat seine Wellenkreise gezogen!“

Ein weiter Horizont an Erfahrungen

Beim B.F.B.M. in Regensburg war Elisabeth Wiesner von Anfang an mit dabei. Sie erzählt von ihrer persönlichen Motivation, sich zu engagieren: „Von meinen damaligen Freundinnen war kaum eine selbstständig. Ich hatte keine Rollenmodelle fürs „Selbständigsein“. Ich konnte niemanden fragen, wenn ich Probleme mit „Chefin sein“, mit Kunden, mit Arbeitsabläufen hatte. Und mit diesen netten Frauen bot sich plötzlich ein weiter Horizont an Erfahrungen. Mein Interesse war geweckt!“ B.F.B.M.-Bundesvorsitzende Carmen Reuter (im Foto ganz links), die gekommen war, um den Regensburgerinnen zum Jubiläum zu gratulieren, ergänzt: „Im weiblichen Netzwerk erhalten Frauen Informationen und Ermutigung, ihren Weg zu gehen. Und die selbstständige Unternehmerin findet hier auch Teamspirit und das Biotop, um aufzutanken. So können wir uns gegenseitig stärken, um eine vollständige Gleichberechtigung zu erreichen“. Sie lobte die Regensburger Gruppe als tragende Kraft im Verband, „kontinuierlich stark und aktiv“. Ursula Prasch (im Foto mit Blumenstrauß), der Gründerin und ersten Vorsitzenden der Regensburger Gruppe verlieh die Bundesvorsitzende die Ehrenmitgliedschaft.

An den Glasfronten der Panorama Lounge hatten die Mitgliedsfrauen Fotos und Statements dazu aufgehängt, was ihnen der B.F.B.M. bedeutet: Sie schätzen die Themenvielfalt der Veranstaltungen, die offene authentische Atmosphäre und sie profitieren von Empfehlungsmarketing für Ihre persönlichen Geschäfte. 

Die B.F.B.M.-Regionalgruppe in Regensburg hat zurzeit 25 Mitglieder. Die Frauen treffen sich einmal im Monat. Elisabeth Wiesner: „Ziel der Veranstaltungen ist, dass wir gescheiter werden oder uns besser fühlen.“ Dabei kann es darum gehen, wie man seinen eigenen Blog auf die Beine stellt oder auch Belastungen des langen Sitzens am Schreibtisch ausgleichen kann. Am 17. Januar bringt zum Beispiel das Thema „Gute Vorsätze verwirklichen - und Veränderung schaffen!“ Aufbruch-Stimmung. Gäste sind willkommen!

Kommentare
Name:
E-Mail:
Website:
Kommentar: