Quereinsteigerin ins Frausein

"Es heißt: Den Frauen gehört die Zukunft. Natürlich wollte ich da bei den Siegerinnen sein, deshalb habe ich rüber gemacht!" Für diesen Einstieg erntet Vera Nentwich, die früher nach außen hin als Mann gelebt hat, beim B.F.B.M. in Karlsruhe die ersten Lacher. Die Autorin und Kabarettistin, seit 22 Jahren auch selbst B.F.B.M.-Mitgliedsfrau, präsentierte dort ihr Programm "Frausein ist auch keine Lösung".

Pannenhilfe, aber hohe Friseurrechnungen

Vera Nentwich bezeichnet sich selbst als „Frau mit männlichem Migrationshintergrund“. Daraus ergibt sich eine ganz spezielle Perspektive auf die Geschlechterrollen. Aus Sicht der „Quereinsteigern“ reibt sie auf humorvoll zugespitzte Weise ihrem Publikum unter die Nase, was in Sachen Gleichberechtigung noch zu tun ist. Für die Quereinsteigerin bietet das weibliche Rollen-Klischee zum Beispiel folgende Vorteile: „Bei einer Besprechung erwartet jetzt niemand mehr von mir, dass ich etwas sage! Da werde ich überhaupt nur zweimal angeschaut: Einmal beim Reinkommen - von oben bis unten. Und dann nochmal, wenn es darum geht, wer den Kaffee holt. Und wenn ich mit meinem Auto einen Platten habe, kommt sofort ein Mann und hilft mir.“ Und die Nachteile vom Frausein? „Der Friseur ist echt teuer und dann die Kleidung! Als Mann brauchte ich nur Hemd, Hose und Jackett, jetzt sind es komplizierte Ensembles, wozu sogar noch Schmuck und Tasche perfekt passen müssen!“

Entscheidend ist die innere Stimme

„Ich bin jetzt hier und ich bin eine Frau“, stellt Vera Nentwich am Ende ihrer Migrationsgeschichte fest. Berührend und jetzt ganz ernst ist eine Episode, die sie dazu am Schluss erzählt: Als sie in ihrer ersten Zeit als Frau einmal nach dem Joggen in ihre Wohnstraße zurückkehrt, trifft sie vor ihrer Haustür auf einen Paketboten. Ihr ist bewusst, dass sie in der Sportkleidung, ohne Make up und mit Käppi auf dem Kopf nicht weiblich aussieht. Sie rechnet damit, für einen Mann gehalten zu werden. Doch der Paketbote spricht sie an mit „Junge Frau“. Noch lange denkt sie über die Begegnung nach. Schließlich wird ihr klar: „Egal wie ich gerade aussehe, die Frau ist in mir drin. Da ist eine Stimme, die sagt: Vera, du bist eine Frau. Und kein Mensch kann diese Stimme überstimmen.“

Vera Nentwich ist IT-Expertin und heute erfolgreich als Entertainerin und Autorin humorvoller Krimis und Romane. Ihr Spezialgebiet ist alles, was nicht in ein festes Raster passt. Mit ihren Programmen und Büchern will sie inspirieren und Hoffnung geben.

Kommentare
Name:
E-Mail:
Website:
Kommentar:

Kontakt

B.F.B.M. - Bundesverband der Frau in Business und Management e.V.

Parkstr. 43
51147 Köln

Telefon 02203 9422693